IWGB ist entäuscht

Nach der gestrigen Pressekonferenz der Landesregierung Baden-Württember zeigt sich die IWGB entäuscht über den nicht umgesetzten Beschluss der Sportministerkonferenz vom 28. 04. 2020
IWGB Schreiben an Ministerpräsident Kretschmann

IWGB fordert Lockerung

Die Internationale Wassersport Gemeinschaft Bodensee e.V., mit 30 Mitgliedsverbänden des Wassersports und dem Nautischen Gewerbe am Bodensee, hat mit Schreiben vom 27. 04. 2020 an Ministerpräsident Kretschmann und Frau Minister Dr. Eisenmann sich für eine einheitliche Regelung und  die Lockerung für alle Wassersportarten und die Gleichstellung der Benutzern von Booten  mit Liegeplatz an Bojen, Privatstegen und in Häfen eingesetzt. Hafenlieger dürfen derzeit zwar Einwassern, aber nach einmaligen Verholen zum Liegeplatz Ihre Boote nicht mehr nutzen. Wir wollen erreichen, dass eine Nutzung der Boote und Arbeiten an Booten im Hafenbereich von Privatpersonen, selbstverständlich unter Berücksichtigung der geforderten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen um Infektionsketten zu vermeiden, wieder möglich ist.

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Kretschmann,
sehr geehrte Frau Minister Dr. Eisenmann, sehr geehrte Damen und Herren des Kabinetts hier mehr lesen

Sie haben Fragen zu aktuellen Themen oder zur IWGB? Wir helfen ihnen gerne weiter!

Premium Partner

Premium Partner


© 2018 IWGB, All Rights Reserved